Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen

Lieber Besucher der Töpchiner Webseite!

 

Juli / August 2017

der Sommer hat den Frühling abgelöst und zeigt sich bisher nicht von einer Seite die für die Sommerferien und den Urlaub gewünscht werden. Aber wir wollen nicht klagen. Für die Natur hat die bisherige durchwachsene Witterung auch ihre Vorteile! Bei den im Juni und Juli statt gefundenen Veranstaltungen waren jedenfalls keine Ausfälle wegen der Witterung zu beklagen. Der erste und zweite Kaffeeklatsch an der Dorfpumpe wurde gut angenommen. Die Mitglieder der Interessengemeinschaft "Töpchiner Spurensucher" haben das super organisiert. Der Heimatverein ist mit einer neuen Veranstaltung, dem "Fahrradquiz", gestartet. Am 26.August wird dann der FVT e.V., mit vielen Helfern und Unterstützern, das 42.Töpchiner Volksfest veranstalten! Detailliertere Informationen findet ihr im Veranstaltungskalender

http://www.toepchin.com/veranstaltungen/1/1815691/2017/08/26/42.töpchiner-volksfest.html

 

Mai 2017

der Frühling ist nun gänzlich auf dem Vormarsch. Die Töpchiner und die Gäste Töpchins erwarten ereignisreiche Monate. Vielfältige öffentliche Veranstaltungen werden angeboten. Eröffnet werden diese von den Tagen der "Offenen Ateliers" am 05 und 6 Mai. An diesem landesweit stattfindenen Veranstaltungen beteiligen sich auch zahlreiche Töpchiner Künstler. Ein Besuch lohnt sich allemal! Ein Blick in die Rubrik "Veranstaltungen" gibt eine Übersicht zum Töpchiner Geschehen! Zur Erholung kann man sich auf einen der neuen Wanderwege begeben.

http://www.toepchin.com/veranstaltungen/index.php

http://www.toepchin.com/seite/222939/wanderwege.html

KRe

 

April 2017,

mittlerweile ist es April und Ostern steht vor der Tür. Fleißige Hände regen sich in den Gärten und vor den Haustüren und auch in den öffentlichen Bereichen wird alles für den Frühling klar gemacht. Die Töpchiner Natur "erleben" steht jetzt bei vielen auf der Freizeitkarte. Der für Mittenwalde zuständige Wanderwart hat die Kennzeichnungen der 2016 neu erschlossenen Wanderwege weiter vervollständigt und ein paar fleißige Töpchiner haben die "kleine Brücke" über den Fließ, zwischen Motzen Mühle und dem Töpchiner Untersee, saniert.

KlB

Leider ist es bis dato noch nicht gelungen den, unter Wasser stehenden, Töpchiner "Borstelsteg" wieder begehbar zu machen. Damit würde die Möglichkeit bestehen die Wegstrecken individueller zu gestalten. Ein Aspekt der auch für Motzen seine Bedeutung hat. Unser Ortsvorsteher bleibt an diesem Thema aber hart dran!

http://www.toepchin.com/seite/222939/wanderwege.html

KRe

 

Januar 2017,

das Jahr 2016 liegt hinter uns. Mit dem Knutfest im Januar, veranstaltet vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Töpchin e.V., wurde die erste einer Reihe von Veranstaltungen 2017, die von den Töpchiner Vereinen organisiert werden, angeboten. Im Fahrplan geht es dann am Osterwochenende im April mit dem Osterfeuer des FFW Töpchin e.V. und dem Osterspaziergang des Heimatvereins Töpchin e.V. weiter. Im Mai wird der Heimatverein Töpchin e.V. eine Radtour anbieten. Am letzten Augustwochenende startet das 42. Volksfest. Interessant wird auch, was die Interessengemeinschaft der Töpchiner Spurensucher und unsere Ortschronistin Silke Förster vielleicht aus dem Köcher ziehen. Dann neigt sich, das Jahr auch schon wieder langsam seinem Ende entgegen. Doch bevor wir 2018 begrüßen steht am ersten Adventwochenende noch der Besuch des Weihnachtsmarktes vor der Töpchiner Kirche an.

Des Weiteren werden sicher weitere öffentliche Angebote bestehen. Hier sind der Hofladen der Jack Henry Farm, der Waldkater und die mit Spannung erwartete eventuelle Eröffnung des ehemaligen "Pflugschen Hauses" zu nennen. Ein kleiner Vorgeschmack wurde den Töpchinern ja schon zum kleinen "Weihnachtsmarkt" im Dezember 2016 gegeben. Natürlich freuen sich die ortsansässigen Vereine wenn Sie bei dem vielfältigen Angebot unterstützt werden. Noch besser ist es natürlich als aktives Mitglied mit zu wirken.

Schauen Sie ab und zu auf die Webseite um sich zum Töpchiner Geschehen zu informieren oder z.B. eine Geschichte aus dem ehemaligen "Teltower Kreisblatt" zu lesen.

KRe

 

JW